Andreas Gloël

Dipl. Sozialpädagoge & Sexualpädagoge in Hamburg

Vita

  • Jahrgang: 1981
  • Geburtsort: Hamburg
  • Sprachen: Deutsch, Englisch

 

 

Nach dem Abitur und des anschließenden Zivildienstes zog es mich für 1 ½ Jahre in die USA. Ich arbeitete dort als AuPair in der Metropolregion Chicago für eine Familie, die für ihren 14 jährigen Sohn mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen eine enge „Eins-zu-eins-Betreuung“ benötigte. Nebenbei studierte ich am College of DuPage in Glen Ellyn, Illinois, Schauspiel und Theater.

Im Herbst 2004 schrieb ich mich an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg für das Studium der Sozialpädagogik ein und schloss es im Winter 2009 mit dem akademischen Grad „Diplom Sozialpädagoge (FH)“ ab.

Bereits während des Studiums begann ich im Rahmen eines studienbegleitenden Praktikums meine Tätigkeit in der sexualpädagogischen Fachabteilung der pro familia Hamburg. Im Rahmen dieses Praktikums ermöglichte mir pro familia, eine einjährige berufsbegleitende sexualpädagogische Qualifizierung zu erlangen.

Heute bin ich hauptberuflich für den pro familia Landesverband Hamburg tätig. Meine Arbeitsbereiche dort sind die sexualpädagogische Gruppenarbeit und Einzelberatung sowie die Konzeption und Durchführung von Fortbildungen und Elternabenden. Meine Themenschwerpunkte sind die Sexualität von Kindern und Jugendlichen sowie die Online-Sexualität Jugendlicher. Ich bin verantwortlich für die Konzeption, Gestaltung und Pflege aller pro familia Hamburg Online-Präsenszen in sozialen Netzwerken (u.a. Facebook, Instagram, Snapchat).

Regelmäßig bin ich als freier Mitarbeiter verschiedener sozialer Einrichtungen in Hamburg und Umland tätig. Meine primäre Zielgruppe sind Kinder und Jugendlich, die aufgrund ihrer Lebenssituation vor besondere Herausforderungen gestellt sind.

Im Februar 2010 erhielt ich das Berechtigungszertifikat zur Durchführung des Gruppenangebots Trampolin©. Trampolin© ist ein Angebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Im Februar 2015 erhielt ich von der Gesellschaft für Sexualpädagogik (GSP) das Qualitätssiegel. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
PRESSE

NDR Info

Redezeit

11. Juni 2015 „Generation Porno – Was soll Aufklärung leisten“ lautet der Titel dieser Ausgabe der Sendung „Redezeit“ auf NDR Info.

rbb Radio Fritz

Trackback

5. Oktober 2013 Auswirkungen der ständigen Verfügbarkeit von Pornos im Internet.
 
 
 
 

Welt am Sonntag

Pornografie im Netz

15. Juni 2014 Die Hamburger Journalistin Juliane Kmieciak widmete sich in der Welt am Sonntag dem Thema „Sexting“.

detektor.fm

Generation Porno

5. August 2013 Wer informiert heutige Jugendliche über Sex?
 
 
 
 

rbb Radio Fritz

Trackback

22. März 2014 Sexting – Über die Gefahren vom Verschicken von erotischen Bildern.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
KONTAKT

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen